Clematis schneiden: Wie und wann schneidet man eine Clematis?

 

Eine Clematis ist eine Kletterpflanze, die schnell wachsen und schön und lange blühen kann. An einer Mauer oder einem Zaun sieht man deutlich, dass es sich bei dieser Pflanze um eine Liane handelt. Es gibt bis zu 200 verschiedene Sorten, die sich nicht nur in der Farbe unterscheiden, sondern auch in der Art, wie sie blühen. Es gibt Früh-, Spät- und Dauerblüher. Clematis mag feuchten, humusreichen Boden, aber die zähe Kletterpflanze gibt sich auch mit weniger nährstoffreichem Boden zufrieden. Viele Sorten haben große auffällige sternförmige Blüten, die wenig Duft haben.

Wann schneidet man eine Clematis?
Bei Clematis hängt der Zeitpunkt des Schnitts von der Art ab, die Sie gepflanzt haben. Schneiden Sie die Blüten im März oder spätestens im April an neuen Zweigen. Dies sind in der Regel die Spätblüher, die den ganzen Sommer über mit großen Blüten beeindrucken. Die Bloomers auf altem Holz blühen im Allgemeinen früh und Sie schneiden sie nach der Blüte. Immergrüne Clematis sollten vorzugsweise im März geschnitten werden.

Wie schneidet man eine Clematis?
Auch der Schnitt der Clematis ist sehr artabhängig. Blüher an neuem Holz sollten im Frühjahr auf etwa 20 bis 25 Zentimeter über dem Boden zurückgeschnitten werden. Die Pflanze treibt dann sehr schnell wieder aus und belohnt Sie im Sommer und Spätsommer mit wunderschönen Blüten. Bei den Blühern auf altem Holz müssen Sie die Äste (Ranken) nach der Blüte kürzen. Im nächsten Jahr wird hier wieder geblüht. Generell bestimmt die Form der Pflanze den Schnitt. Bei immergrünen Waldreben schneiden Sie die Ranken auch etwas zurück, in diesem Fall im Frühjahr. Weitere Tipps entdecken Sie im Anleitungsvideo auf YouTube.

Welche Werkzeuge verwenden Sie beim Beschneiden einer Clematis?
Mit einer robusten und besonders scharfen Gartenschere halten Sie die meisten Clematis-Arten im Zaum. Ältere Pflanzen zeigen mehr Verholzung und dann sind Astscheren oft besser geeignet, um mehr Kraft aufzubringen. Clematis ist eine robuste Pflanze, die einiges aushalten kann, aber gute Werkzeuge sind die halbe Miete.

Arten von Clematis
Clematis Montana Rubens: frühblühend, rosa, maximal 5 Meter
Clematis Nelly Moser: früh blühend, hellviolett, maximal 3,5 Meter
Clematis Piilu : Spätblüher, hellrosa, maximal 2,5 Meter
Clematis Jackmarij: Spätblüher, violett, maximal 4 Meter
Clematis Miss Bateman: Spätblüher, weiß, maximal 4 Meter
Clematis President : früh blühend, violett, maximal 3 Meter
Clematis Apple Blossom : früh blühend, weiß-rosa, maximal 4 Meter
Clematis Vitalba: Spätblüher, weiß, maximal 4 Meter
Clematis Rouge Cardinal: Spätblüher, lila, maximal 4 Meter
Clematis Madame de Coulte: Spätblüher, weiß, maximal 4 Meter
Clematis-Prinzessin Diana; Spätblüher, leuchtend rosa, maximal 4 Meter
Fakten über die Clematis
Die Clematis symbolisiert Ehrgeiz und Selbstbewusstsein. Das Streben nach dem Höchstmöglichen ist Teil dieser besonderen Kletterpflanze. Die Blüten der Pflanze werden als Stressabbau verwendet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.